Ahoi ihr Lieben!

Heute zeigen wir euch, wie ihr ganz einfach und günstig schnelle Snacks für eure Halloween Party herstellen könnt. Mit ein bisschen Deko können Dips, Kekse und Würstchen nämlich richtig gruselig aussehen.
Halloween Snacks

 

Starten wir mit den Fledermaus-Keksen:

IMG_0372

Hierfür benötigt ihr einen Keksstempel mit Fledermaus-Motiv. Meinen habe ich für 1,49€ von Xenos, dort sind die Halloween-Sachen zurzeit reduziert. Dann bereitet ihr einen einfachen Ausstechplätzchen-Teig zu, zum Beispiel nach diesem Rezept. Um die Fledermäuse noch mehr hervorzuheben – und leckerer zu machen! – nehmt ihr dunkle Zartbitter-Kuvertüre, die ihr schmelzt über dem Wasserbad schmelzt und in einen Gefrierbeutel gebt. Um die Fledermäuse passgenau auszufüllen, schneidet ihr am besten eine winzige (!) Ecke des Gefrierbeutels ab und füllt die Einbuchtungen mit Schokolade. Sollte das einmal nicht funktionieren, bestreicht einfach die komplette Oberseite mit Schokolade und gebt etwas Haselnusskrokant darauf.

 

IMG_0366

Für gruseliges Fingerfood braucht ihr:

  • Wiener Würstchen
  • Mandelblättchen (alternativ Zwiebelstücke)
  • Ketchup

Schneidet die Würstchen in der Hälfte durch. Deutet mit feinen Messerschnitten die Fingerknöchel an und ritzt das Würstchen mit einem kleinen Schnitt an der Stelle an, an welcher ihr mit einem Mandelblättchen den „Fingernagel“ einsetzen wollt.

Fingerfood

Nehmt dann ein Mandelblättchen und steckt es mit der spitz zulaufenden Seite in den Schnitt. Um das Ganze blutig aussehen zu lassen, gebt ihr ordentlich Ketchup an die abgeschnittenen Enden – voilà!

 

IMG_0371

Für den Oktopus-Dip benötigt ihr:

  • Dip eurer Wahl (Kräuterquark, Tzatziki…)
  • eine Paprikaschote
  • etwas Saure Sahne
  • schwarze Oliven

Schneidet die Paprika in zwei Teile und entfernt die Kerne. Lasst eine Hälfte ganz und schnibbelt die andere Hälfte in Streifen. Gebt euren Dip in eine Schüssel, setzt die Paprikahälfte mit dem unteren Ende nach oben hinein, am besten nicht genau in die Mitte, sondern etwas nach hinten versetzt.

 

Oktopus Dip2

Dann verteilt ihr die ‚Ärmchen‘ am Rand der Schüssel. Um dem Oktopus noch Augen zu verpassen, macht ihr zwei weiße Klekse aus Saurer Sahne auf den unteren Bereich der Paprikahälfte und für die Pupillen nehm ihr zwei kleine Olivenstücke.

 

IMG_0367

Der Monster-Dip besteht aus Guacamole mit folgenden Zutaten:

  • einer Avocado
  • einem halben Becher Saurer Sahne
  • Gewürzen; Salz, Cayenne-Pfeffer, Knoblauch
  • etwas Zitronensaft

Für die Deko:

  • ein wenig Saure Sahne
  • schwarze Olivenstückchen
  • ein paar Basilikumblätter
  • zwei Paprikastreifen

Die Zutaten für die Guacamole mit einer Gabel vermengen und mit den Gewürzen abschmecken. Die Basilikumblätter schneidet ihr in feine Streifen als „Haare“.  Danach die restliche Deko als Gesicht anordnen und fertig ist der Monster-Dip,

Zu den Dips passt am besten frisches Baguette oder ihr schnibbelt ein paar Möhren, Gurken und Paprika zum Dippen!

Welcher Snack gefällt euch am besten? Und habt ihr weitere Ideen für Halloween Fingerfood?

Elli

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT